Ihr Warenkorb: 0 Artikel  | 

Hydraulik-Speicher

Membranspeicher basieren auf dem Prinzip der Kompressibilität eines Gases (Stickstoff) zur Speicherung von Flüssigkeiten. Dabei sind die Gas- und Flüssigkeitsbereiche durch eine Membrane getrennt. Der Flüssigkeitsraum steht dabei in Verbindung mit dem Hydrauliksystem. Bei steigendem Hydraulikdruck wird durch die, in den Hydrospeicher, einströmende Flüssigkeit das Gas komprimiert. Sinkt der Druck im Speicher, entspannt sich das Gas und verdrängt die Flüssigkeit aus dem Membranspeicher in das Hydrauliksystem zurück. Die Membranspeicher können je nach Anwendungsgebiet in verschiedenen Ausführung geliefert werden.


Blasenspeicher basieren auf dem Prinzip der Kompressibilität eines Gases (Stickstoff) zur Speicherung von Flüssigkeiten. Dabei sind die Gas- und Flüssigkeitsbereiche durch eine Blase getrennt. Der Flüssigkeitsraum steht dabei in Verbindung mit dem Hydrauliksystem. Bei steigendem Hydraulikdruck wird durch die, in den Hydrospeicher, einströmende Flüssigkeit das Gas komprimiert. Sinkt der Druck im Speicher, entspannt sich das Gas und verdrängt die Flüssigkeit aus dem Blasenspeicher in das Hydrauliksystem zurück. Die Blasenspeicher können je nach Anwendungsgebiet in verschiedenen Ausführung geliefert werden.

Click here to opt-out of Google Analytics